Zielplanung für 2018

Hast du Ziele für 2018?

Hier zwei Tipps für deine Zielplanung 2018.

 

Tipp1 – Ziele schriftlich festhalten.

Halte deine Ziele schriftlich fest. Dabei gilt – handschriftlich ist immer besser als die digitale Variante, ich verwende hierzu ein kleines Journal. Sehr hilfreich empfinde ich eine Unterteilung die Bereiche:

  • Gesundheit / Körper
  • Familie / Freunde / Beziehung
  • Finanzen
  • Karriere  / Erfolg / Sinn
  • Spirituelle Entwicklung

Tipp2 – Reflektion 2017

Was hast du 2017 bereits erreicht? Wenn du dir nicht sicher bist – sieh einfach in deinen Kalender nach oder beginne damit, dich mit Freunden, Kollegen und/oder Familienmitgliedern über das schon fast vergangene Jahr zu unterhalten. Das funktioniert auch, wenn du noch keine Zielplanung für 2017 gehabt hast. Die Terminkalender sind meistens so voll, dass wir uns meist noch keine Gedanken darüber gemacht haben, was wir bereits erreicht haben. Sehr wahrscheinlich hast du mehr getan, als es für dich jetzt den Anschein hat 🙂

Bonus Tipp:

Mach eine Party aus beiden oben genannten Tipps, lerne neue Freunde und deren Zielplanung kennen und mache 2018 zum besten Jahr in deinem Leben.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen