Weniger Stress durch 3 einfache Schritte

Erkenne deine „Stressoren“!

Was sind äußere und innere Auslöser für Stress? Eine einfache Übung dazu: Gehe achtsam durch deine Wohnung – welche Aufgaben hast du dir selbst gegeben, was gehört getan? – was hast du noch immer nicht getan? – was hast du schon seit längerer Zeit vor? ….mach dir selbst eine handschriftliche Liste.

Weiterlesen!

1. Ausmisten und reduzieren – sei meisterhaft im Minimalismus, nicht nur im materiellen Bereich, auch all die Gedanken, welche dir nicht den erwünschten Erfolg gebracht haben, überprüfen und loslassen. Altes raus – neues rein -ist nicht nur die Devise einer nordischen Möbelfirma.

Weiterlesen!

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu  – jetzt gilt es Rückschau zu halten:

Was hat dieses Jahr gut funktioniert, was vielleicht weniger gut?
Habe ich meine gesteckten Ziele erreicht?
Was sind meine Ziele für nächstes Jahr?

 

Weiterlesen!

Diesmal habe ich einen Tipp für dich welchen ich

vollständig in mein Leben integriert habe.

Dieser Tipp heißt – Antizyklisches handeln 🙂

Weiterlesen!

3 Gute Gewohnheiten für jeden Tag

 

– Inspiration und Motivation zum Tagesstart

Lese und höre nur, für dich inspirierende, motivierende Medien. Falls dich Nachrichten und die Tageszeitung eher trübsinnig den Tag starten lassen, lass es sein.

Ich beginne den Tag mit einem TEDTalk und dem Entrepreneur – beides ist mit meinen Zielen und meinen Werten abgestimmt und zaubert mir gleich in der Früh ein lächeln ins Gesicht.

 

Weiterlesen!

„Die Qualität meiner Fragen bestimmt die Qualität meines Lebens.“ Paul Watzlawik

Hier die 3 Fragen, welche du dir jeder Zeit stellen kannst:

1. Was begeistert mich?

Weiterlesen!

Audible

Wie nutze ich Audible?

…hier ist das Stichwort „mobile Universität“ für mich maßgeblich. Jede Autofahrt, jede Bahnfahrt oder auch so manche Wartezeit wird zur mobilen Universität. Gib der Fahrzeit einen zweiten Sinn,

Weiterlesen!

1. Zehn Minuten Stille

Sitze jeden Tag mindestens 10 Minuten still. Du kannst deine Augen offen halten oder schließen. Denke nicht daran, an nichts zu denken – sei einfach im Moment anwesend. Benutze keine geführte Meditation oder komplizierte Atemtechniken oder Sonstiges – sei einfach nur still mit dir selbst. Diese kleine Übung hilft dir deine Gedanken auf sehr einfach Weise zu ordnen, um danach mit voller Kraft, konzentriert durchzustarten.

Weiterlesen!

Drei Gedanken für Dich!

Gedanke 1

Miteinander statt Gegeneinander!

Denke an eine Situation, wo du zusammen mit anderen, etwas unglaubliches erreicht hast.

Wie war das?

Weiterlesen!

1. Wunderlist

Wunderlist ist bereits ein Urgestein – eines der ersten und besten Todo-Listen-App´s. Ich verwende es für meine GTD – Liste welche ich in Kategorien eingeteilt habe – einfache intuitive Bedienung und terminbasierte Zusatzfeatures zeichnen dieses App aus.

Weiterlesen!