5 Tipps für mehr Gesundheit

Gesund zu bleiben hängt mehr von unseren Gewohnheiten ab, als es zuerst den Anschein hat – hier sind fünf Gewohnheiten für mehr Gesundheit in deinem Leben.

1.Sinn

Finde deinen Sinn im Leben! Gib deinen Leben einen Sinn! Warum tust du was du tust – was ist dein Warum im Leben? Sinn gibt Kraft und Durchhaltevermögen, auch Leiden wird besser getragen, wenn es sinnvolles Leid ist. Unser „Warum“ verbessert auch unseren Umgang mit Stress und wirkt so gesundheits-fördernd statt gesundheits-schädlich.

2.Bewegung

Halte deinen Körper in Bewegung! Du musst nicht 5x/Woche ins Fitness-Center pilgern – für den Anfang und je nach Zielsetzung ist es oft sinnvoller jeden Tag einen Spaziergang im Grünen einzuplanen. Moderates Ausdauertraining (z.B. im Grundlagen-Ausdauer-Bereich) reduziert Stresshormone in deinem Körper und hält außerdem dein Herz-Kreislaufsystem fit.

3.Atmung

Achte auf deine Atmung! Atme jetzt einmal tief ein – und wieder aus. Wie war das für dich? Wie tief atmest du? – und vor allem wie tief atmest du in stressigen Situationen? Atmest du eher in den Brustkorb, in den Bauch, oder beides? Um Stress zu reduzieren kannst du eine einfache Übung machen. Atme solange ein – bis der Reflex zur Ausatmung kommt und atme solange aus – bis der Reflex zur Einatmung wieder kommt. Wiederhole diese kleine Übung für 10 Atemzüge. Wer hierbei noch Bauchatmung, oder eine Taktatmung von 4 Takte – Einatmung und 6 Takte Ausatmung einfließen lassen möchte, kann das für eine erhöhte Stressreduktion gerne tun.

4.Ernährung

Wie sollen wir uns richtig ernähren?  Es gibt so viele Hinweise, Meinungen und wissenschaftliche Studien über das Thema Ernährung wie Sand am Meer. Da das die Konfusion meist nur noch größer werden lässt – hier ein paar logische Tipps:

Vermeide zu sehr verarbeitete Produkte z.B. Fertigerichte. Je weniger industrielle Verarbeitung desto gesünder bzw. desto mehr weißt du was in den Lebensmitteln enthalten ist. Kleine Anmerkung: Die Kennzeichnungspflicht kann man bei den meisten Lebensmitteln vergessen – da, wenn in geringen Mengen enthalten keine Kennzeichnungspflicht besteht.

Iss hochwertige Nahrungsmittel – kaufe direkt beim Bauern, Bioprodukte und nicht Produkte von minderer Qualität in der Großpackung, nur weil sie billig sind. Was bist du dir Wert?

Zusatztipp: Probiere intermittierendes Fasten – lass z.B. das Frühstück weg und schau dass du zwischen Abendessen und Mittagessen nächsten Tag 12-16 Stunden nichts isst – auch keine Snacks zwischendurch. Merke: Es ist immer leichter etwas wegzulassen als etwas zusätzlich zu machen 🙂

5.Lernen

Lerne jeden Tag etwas Neues und wende es an – mach es zu „Können“ – mach es zu etwas sinnvollen in deinem Leben. Nur „Wissen“ bringt nicht viel, Wissen und Anwendung macht viel mehr Spaß. Wie Tony Robbins, einer der besten Coaches aller Zeiten immer wieder betont: Constant Never Ending Improvement!

Bonustipp: „Stille“

Alles wird aus der „Stille“ geboren – nimm dir die Zeit und sitze jeden Tag für 10 Minuten in Stille, sollte dir das zu lange sein – beginne mit 5 Minuten und steigere dich um 1 Minute pro Woche. Lass dich von der Wirkung dieser kleinen Übung verzaubern 🙂

Viel Spaß!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen