„Alles was du hast, hat irgendwann mal dich“ – Zitat – Johann Kurta

Ein minimalistischer Lebensstil hat viele Vorteile, für alle die sich an einen

solchen herantasten wollen – hier ein paar lohnende Tipps:

Tipp1:

Wenn du etwas kaufst – fotografier es und stell es sofort auf Willhaben oder eine andere Verkaufsplattform, damit trainierst du drei wichtige Bereiche:

  1. …du trainierst damit, nicht an Dingen festzuhalten
  2. …du trainierst damit verkaufen
  3. …du trainierst damit ins Tun zu kommen (Stichwort: Macher-Routine)

…..und wenn du damit noch ein paar Euro extra verdienst – wird es dich wahrscheinlich auch nicht stören ;)Kaufe nur Dinge die dich emotional oder betrieblich bereichern

Tipp2:

Kaufe nur Dinge, die dich emotional oder betrieblich bereichern.

D.h. beachte eine alte chinesische Grundphilosophie – „Was kostet es, und was bringt es mir“ – kostet es mehr (Geld, Emotionen, Zeit etc…) als es dir wieder zurück gibt – dann lass es. Gib den Dingen, den Platz, der ihnen zusteht.

Tipp3:

Geschenke sind Geschenke.

Hast du schon einmal etwas geschenkt bekommen, was du par tout nicht brauchen kannst, hast aber Gewissensbisse es zu verkaufen oder weiter zu schenken? ….brauchst du nicht – wenn jemand aus Herzen schenkt, ist das Geschenk nicht so wichtig – wichtiger ist die Geste. Außerdem ist es in dein Eigentum übergegangen und du kannst damit machen was du willst – du bist niemanden verpflichtet. Das Geschenk hat seine Aufgabe erfüllt – das Geschenk oder die Geste haben dich bereits erfreut – du darfst es guten Gewissens weitergeben.

Der Frühjahrsputz ist genau die richtige Zeit um diese Tipps anzuwenden.

Viel Spaß dabei 🙂